Publikation, Voträge und Workshops



Juni 2017: Workshop in Köln 

August 2016: Gründungsmitglied und Verantwortlicher für die Planung von Kulturprojekten des „LaboStyloculture 

2014 “ Le signe: de l'écriture à l'image et de l'image à l'écriture". Freie Hochschule Stuttgart,                         13.06.14,  64p.

Juli 2012: „Sprachliche und kulturelle Hintergründe bei der Unterrichtsbeobachtung im                                 Senegal", Tagung: Unterricht und Schule in Frankreich, im frankophonen Nord- und                         Westafrika und in Deutschland, Inst. Für Erziehungswissenschaft, JG-Universität Mainz

25 -28/5/2012: „Nationalsprachen und Kolonialsprachen im Senegal“, Tagung: „Rassismus in                         Schulen und Kindergärten“ in Frankfurt

Juni 2011: “The ethnolinguistic classification of Seereer in question“, Annual Conference on                         African Linguistics (ACAL), Maryland University, USA

April 2010: “Nominal classification and pronominal system in Laalaa” 19. Afrikanistentag,                                Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Seit 2010: Serie von Werken zur Spiritualität und den Etappen der Initiation, Schwerpunkt                               Synthese von Megalithen, Höhlenmalerei, Graffiti

August 2009:  “Language classification: Seereer dialects or “cangin languages” World Congress                     of African Linguistics 6, Universität Köln

5 – 6/2008: Pädagogische Kunstausstellung mit dem Künstler Ousmane Karessy Diedhou zu den                 Themen Krieg und gewaltlose Konfliktlösung in Afrika im „Off“-Programm der Biennale                 von Dakar

2008: „Promotion de l'Art africain sur Internet/Marketing für Afrikanische Kunst im Internet“,                     Onlinepublikation http://www.osiris.sn/article1356.html

14- 22/10/2007: Internationale Summerschool für Kunst der Agence universitaire de la                                 Francophonie (AUF), Universität Cheikh Anta Diop de Dakar und Cité Design de Saint-                    Etienne (France) in Toubab Dialaw.

2005: „From artist to audience“ Onlinepublikation der World Intellectual Property Organization                  www.wipo.int/freepublications/fr/copyright/922/wipo_pub_922.pdf

19/5/2004: „Les TIC, support à la revalorisation du patrimoine linguistique et culturel                                     africain/Informations- und Kommunikationstechnologien als Mittel zur Aufwertung des                   sprachlichen und kulturellen Erbes Afrikas

2003: „Les acteurs culturels africains dans la Société de l’Information/Die kulturellen Akteure Afrikas in der Informationsgesellschaft“